Servotester

Erstellt irgendwann vor 2006

Zur Schaltung

Da es auch vorkommen kann, dass man gerne mal die Funktion eines Servos ohne Fernsteuerung und Empfänger testen möchte, kann man im Handel sogenannte Servotester kaufen. Diese Tester erzeugt die benötigte Frequenz, mit der ein solcher Servo angesteuert wird. Über ein Potentiometer kann man dann die Pulsweite (also die Zeit der Periode, in der ein High anliegt) beeinflussen und somit den Stellwinkel des Servos bestimmen. Ebenso können mit dem Bausatz Fahrtenregler getestet werden.

Servotester

Zur Funktionsweise:
Die NOR-Gatter (CD4001) IC1A und IC1B bilden einen astabilen Multivibrator, der ca. 55Hz für die Periode erzeugt. Dieses Signal triggert dann den nachgeschalteten monostabilen Multivibrator, der wiederum je nach Potenziometerstellung früher oder später auslöst. Dadurch erreicht man eine Pulsweite von etwa 0,9ms bis 2,1ms. Die mittlere Pulsweite der meisten Fernsteueranlagen beträgt 1,5 ms. Die Pulsweitenmodulation beträgt dann je nach Anlage +/- 0,5 ms oder +/- 0,55 ms für die Vollausschläge der Servos nach beiden Seiten. Die meisten Fernsteueranlagen haben einen positiven Impuls - aber über das Gatter IC1D kann aber ebenso das Signal auch invertiert für negative Anlagen abgegriffen werden.
Die Schaltung kann mit 4,5V bis 6V betrieben werden. Das Gatter sollte sogar bis 16V funktionieren, allerdings würde bei dieser Spannung der Servo zerstört. Wenn man aber das Signal auch anderweitig verwenden will, kann auch eine höhere Spannung gewählt werden. Hier müsste aber wohl der Widerstand des Potentiometers neu berechnet werden, sowie die Widerstände im astabilen Multivibrator.

Seitenanfang