CyberPen unter Linux

Erstellt am 09.01.2012

Barcodescanner auslesen

Schon wieder gibt es schönes Spielzeug bei meinem liebilings-Elektronikversender. Diesmal ein Kugelschreiber mit Barcodescanner!
Genau, auf der einen Seite schreibt er, auf der anderen Seite liest er.

Es handelt sich dabei um den "Barcode Scan-Stift SYMBOL CyberPen" den man für wenige Euronen im Internet findet.
Mit der Linse hinten am Stift fährt man einfach direkt über den zu scannenden Code, der dann im internen Speicher des Stifts abgelegt wird. Da passen etwa 2kB rein was dann für gut 100 Codes reicht. Ist der Speicher voll, muss man ihn auslesen und leeren.

Hier setzt nun mein Stückchen Software an:

Für Windows gibt es ein recht schönes SDK mit einer Demo-Anwendung über die man den Stift auslesen kann. Aber für mich muss das natürlich auch mit dem frickel-Betriebssystem funktionieren. Also hab ich mich daran gemacht den Stift auch unter Linux auszulesen.

Die Software

Zum Glück musste ich nicht alles komplett selber heraus klamüsern, sondern es gibt, wie sollte es anders sein, einen Mikrocontroller.net-Thread in dem schon große Vorarbeit geleistet wurde. Durch den Code des SDK war es dann gut möglich die Befehle für den Stift heraus zu suchen und eine Ausleseroutine zu implementieren.

Features:

  • System-Status, Seriennummer und UserID auslesen
  • Barcodes auslesen, Ausgabe auf
    • stdout
    • Textdatei
    • Tastatur (per uinput)
  • Barcodespeicher löschen
  • Power-down nach Auslesen

ToDo:

  • Setzen und Auslesen der
    • Lautstärke (Piepser)
    • Leuchtdauer der LED
    • Continous Scanning
    • Barcode Redundancy
  • Auslesen und Behandeln der Device-Signatur

Download:

Hier gibt es nun die erste soweit lauffähige Version zum Download. Alles weitere ist in der README zu lesen. Verbesserungen und Anmerkungen werden gerne entgegen genommen.

docklin_v0.1-2.tar.bz2 (weitere kleine Änderung sodass Code jetzt auch unter FreeBSD funktioniert - Danke an Joerg W.)
docklin_v0.1-1.tar.bz2 (kleine Änderung an Headerfiles für C99-Kompatibilität bei bool-Definition - Danke an Joerg W.)
docklin_v0.1.tar.bz2

Als kleines gimmick habe ich noch einen Screencast von einer früheren Version der Software mit Tastaturausgabe in LibreOffice. So einfach können die Codes dann in eine Tabelle übertragen werden:


Video Download

Seitenanfang